Raw Bite Protein TestsiegerroobarveePROpowerbar natural proteinVeetyNo Cow Barpulsin protein
ProduktRaw Bite ProteinROOBAR Hanf & ChiaveePROPowerBar Natural ProteinVeetyNo Cow BarPulsin Protein Booster
HerstellerRaw BiteROOBARProfuelPowerBarVeetyD's NaturalsPulsin
Menge50 Gramm50 Gramm74 Gramm40 Gramm48 Gramm60 Gramm50 Gramm
Proteingehalt10 Gramm8 Gramm21,5 Gramm12 Gramm14 Gramm20-22 Gramm13 Gramm
Proteinanteil20 %16,5 %29 %30 %30 %36 %25 %
ProteinquelleReisprotein
Erbsenprotein
HanfproteinReisprotein
Erbsenprotein
Sojaprotein
Erbsenprotein
Reisprotein
Erbsenprotein
Reisprotein
Erbsenprotein
Reisprotein
Erbsenprotein
VorteileHochwertige ProteinquellenGute ProteinquelleHochwertige ProteinquellenSehr gute Preisleistung
Hochwertige ProteinquellenHochwertige ProteinquellenHochwertige Proteinquellen
NachteileKeineWenig EiweißTrockene KonsistenzMittelhohe ProteinqualitätTrockene KonsistenzEtwas künstlicher Geschmack Pulvrige Konsistenz
TestberichteTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesen
Amazonpreis logo amazonpreis logo amazonpreis logo amazonpreis logo amazonpreis logo amazonpreis logo amazonpreis logo amazon
Shopspreis logo Nu3

 

Vegane Proteinriegel können helfen, den individuellen Eiweißbedarf zu decken, der insbesondere bei Sportlern erhöht ist. Die Riegel enthalten ausschließlich pflanzliche Zutaten und sind dadurch für Personen geeignet, die sich vegan ernähren oder zum Beispiel eine Milchzucker-Unverträglichkeit haben. Übliche Proteinriegel verwenden hauptsächlich Milchprodukte als Eiweißquelle, während pflanzliche Eiweißriegel meist Soja,- Reis,- oder Erbsenprotein enthalten. Eiweiß auf Basis von Milch weist eine hohe biologische Wertigkeit auf, die von pflanzlichen Lebensmitteln nicht erreicht wird. Die biologische Wertigkeit gibt Aufschluss über die Qualität einer Eiweißquelle und wird unter anderem durch den Anteil der 8 essentiellen Aminosäuren definiert, also jenen Eiweißbausteinen, die der Körper nicht selbst bilden kann. Diese müssen mit der Nahrung zugeführt werden, damit Proteinverbindungen hergestellt werden können, aus denen zum Beispiel Hormone, Enzyme oder auch Binde- und Muskelgewebe entstehen. Neben dem Anteil der essentiellen Aminosäuren ist auch deren Verteilung zueinander wichtig, die im besten Fall dem Bedarf des menschlichen Körpers entspricht. Die in üblichen Proteinriegeln verwendeten Eiweißquellen aus Milch- und Molkenprotein haben eine hohe biologische Wertigkeit von 90 und 104, da der Anteil der essentiellen Aminosäuren sehr hoch ist und diese zudem in einem idealen Verhältnis zueinander vorliegen. Mit 80 weist Reisprotein die höchste biologische Wertigkeit unter den pflanzlichen Eiweißpulvern auf, gefolgt von Sojaprotein mit 74 und Erbsenprotein mit 65. Die niedrigen Werte sind darauf zurückzuführen, dass Pflanzenproteine nicht nur einen geringeren Gesamtanteil an essentiellen Aminosäuren enthalten, sondern meist auch mangelhaft in einer bestimmten Aminosäure sind. So hat Reisprotein zum Beispiel einen vergleichsweise niedrigen Gehalt an Lysin, während Erbsenprotein wenig Methionin enthält. Durch die Kombination beider Proteinquellen können diese Mängel aufgehoben werden und das Eiweiß erhält eine Qualität, die an Milchprotein heranreicht. Dies ist der Grund, warum die Mischung in den meisten veganen Proteinriegeln verwendet wird, zum Beispiel auch beim Testsieger Raw Bite Protein.

 

Testsieger: Raw Bite Protein

raw bite proteinRaw Bite Protein ist ein veganer Rohkostriegel aus biologischem Anbau, der mit pflanzlichen Eiweißpulvern angereichert ist. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 50 Gramm und liefert 223 Kalorien. Enthalten sind pürierte Datteln und Rosinen, Mandeln und Cashews, Reis- und Erbsenprotein sowie Kürbiskerne. Der Geschmack wird durch die Beigabe von Kakaopulver abgerundet. Der Fettanteil beträgt 21 %, was einen überdurchschnittlichen Wert für Proteinriegel darstellt. Der Eiweißanteil liegt bei einem mittleren Wert von 20 %, wodurch jeder Riegel 10 Gramm Protein liefert. Die Eiweißmischung besteht aus Reis- und Erbsenprotein, die für sich alleine eine biologische Wertigkeit von 80 und 65 aufweisen. Durch ihre Kombination können jeweilige Defizite der essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin untereinander ausgeglichen werden. Die pflanzliche Proteinqualität kann daher auf einer Skala von 1-10 mit einer 10 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil beträgt 39 %, wovon 32 % aus Zucker besteht. Der Zuckergehalt von 16 Gramm pro Riegel ist damit vergleichsweise hoch, aber positiv hervorzuheben ist die Verwendung von nährstoffreichen Früchten zur Süßung. So enthalten Datteln zum Beispiel viele Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Im Test hatte der Riegel eine angenehme Süße und einen natürlichen, fruchtigen Geschmack. Die Konsistenz war recht weich, aber durch die Cashew- und Mandelstücke sowie die Kürbiskerne gab es auch bissfeste Elemente. Insgesamt überwog der Geschmack nach Früchten und Nüssen und das Proteinpulver war kaum herauszuschmecken.

Auch wenn der Raw Bite Protein keinen überaus hohen Eiweißanteil aufweist, so ist die Qualität des Pflanzenproteins optimal. Zusammen mit dem hervorragenden Geschmack und einer guten Preisleistung kann der Riegel daher zum Testsieger erklärt werden.

 


No Cow Bar

no cow barNo Cow Bar ist ein veganer Proteinriegel von D’s Naturals und in 8 Geschmacksrichtungen erhältlich. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 60 Gramm und liefert einen Energiegehalt von 200 Kalorien. Der Fettanteil beträgt 10 % und liegt damit in einem durchschnittlichen Bereich. Der Eiweißanteil beläuft sich auf bis zu 36 %, was den höchsten Wert unter allen veganen Proteinriegeln darstellt. Jeder Riegel liefert dadurch 20-22 Gramm Eiweiß, das aus hochwertigen pflanzlichen Quellen besteht. So ist die Eiweißmischung aus Reis- und Erbsenprotein zusammengesetzt, die eine biologische Wertigkeit von 80 und 65 aufweisen. Durch diese Kombination entsteht zusammen eine noch höhere Wertigkeit, da die jeweils mangelhaften Aminosäuren Lysin und Methionin ausgeglichen werden können. So kann die Qualität des Pflanzenproteins auf einer Skala von 1-10 mit einer 10 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil beträgt 41 %, von dem aber weniger als 2 % aus Zucker bestehen. So liefert jeder Riegel nur 1 Gramm Zucker, da die Süße durch natürlichen Zuckerersatz wie Mönchsfrucht oder Stevia erzeugt wird. Getestet wurden die Sorten Blaubeere, Zitronenkuchen und Erdnussbutter-Schokolade. Alle Riegel hatten eine weiche, saftige Konsistenz und waren leicht zu kauen. Sie hatten eine angenehme Süße und wiesen nicht den für Stevia typischen lakritzartigen Nachgeschmack auf. Die Sorten Blaubeere und Zitronenkuchen hatten eine künstliche Note, da der jeweilige Geschmack ausschließlich über Aromastoffe gebildet wird. Die Sorte Erdnussbutter-Schokolade schmeckte dagegen natürlich, da echte Erdnüsse verwendet werden. Insgesamt sind die Riegel empfehlenswert, da sie besonders viel hochwertiges Pflanzenprotein liefern. Sie gehören allerdings auch zu den teuersten veganen Proteinriegeln auf dem Markt und bieten daher keine Vorteile gegenüber günstigen Riegeln mit weniger Eiweiß.

Es ist außerdem darauf hinzuweisen, dass die Riegel einen sehr hohen Ballaststoffanteil von 17-18 Gramm enthalten. Dies entspricht 60 % des empfohlenen Tagesbedarfs und bei einer bereits ballaststoffreichen Ernährung können je nach Verzehrmenge Verdauungsbeschwerden auftreten. Empfehlenswert sind daher höchstens 2 Riegel am Tag.

 


PowerBar Natural Protein

powerbar natural proteinDer Powerbar Natural Protein ist ein veganer Eiweißriegel des Herstellers Powerbar, der in den Geschmacksrichtungen Banane-Schoko, Blaubeer-Nuss und Erdnuss-Crunch erhältlich ist. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 40 Gramm und liefert zwischen 170-180 Kalorien. Der Fettanteil variiert je nach Sorte zwischen 16 und 22 %, was leicht über dem Durchschnitt von Proteinriegeln liegt. Der Eiweißanteil ist mit 30 % vergleichsweise hoch und jeder Riegel versorgt mit 12 Gramm Protein. Die Eiweißmischung besteht aus Soja- und Erbsenprotein, die eine mittelhohe biologische Wertigkeit von 74 und 65 aufweisen. Die Qualität des Pflanzenproteins kann daher auf einer Skala von 1-10 mit einer 7 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil liegt bei bis zu 38 %, wovon 22 % aus Zucker bestehen. Nur die Sorte Erdnuss-Crunch weist einen geringeren Zuckeranteil von 18 % auf und enthält somit pro Riegel nur 7 Gramm. Getestet wurden die Sorten Banane-Schoko und Erdnuss-Crunch. Die Sorte Banane-Schoko erinnert optisch an übliche Müsliriegel und besteht hauptsächlich aus Sojacrispies, Bananenflocken, Schokosplittern und Erdnüssen. Der Riegel hatte eine angenehme Süße und eine weiche Konsistenz mit knusprigen Elementen. Durch die Verwendung echter Geschmacksträger wie Bananenstücken und gerösteten Erdnüssen hatte der Riegel einen natürlichen Geschmack. Darüber hinaus war das enthaltene Proteinpulver kaum schmeckbar. Zusammenfassend überwog der Geschmack nach Banane und Schokolade, aber auch die leichte Note nach Erdnüssen konnte überzeugen. Die Sorte Erdnuss-Crunch erinnert vom Aussehen an Erdnuss-Riegel wie Mr.Tom. Sie besteht hauptsächlich aus gerösteten Erdnüssen, aber enthält unter anderem noch Sojacrispies und Kürbiskerne. Der Riegel war etwas weniger süß als die Sorte Banane-Schoko und hatte eine leicht salzige Note. Die Konsistenz war locker, aber zugleich knusprig und der Riegel hatte ebenfalls einen sehr natürlichen Geschmack.

Zusammenfassend bietet der Powerbar Natural Protein einen hohen Eiweißanteil, aber nur eine mittlere Proteinqualität. Pluspunkte sind der gute Geschmack und der niedrige Preis, wodurch insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis erreicht wird.

 


Protein Booster

pulsin protein

Protein Booster sind Eiweißriegel des Herstellers Pulsin, von denen auch vier vegane Sorten erhältlich sind. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 50 Gramm und liefert zwischen 220 und 230 Kalorien. Je nach Sorte beträgt der Fettanteil bis zu 28 %, was einen recht hohen Wert für Proteinriegel darstellt und auf die reichlich enthaltene Kakaobutter zurückzuführen ist. Der Proteinanteil ist mit 25 % überdurchschnittlich und jeder Riegel liefert zwischen 12 und 13 Gramm Eiweiß. Die pflanzliche Eiweißmischung besteht aus Reis- und Erbsenprotein, die jeweils eine biologische Wertigkeit von 80 und 65 haben. Durch ihre Kombination können Defizite bei den essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin untereinander ausgeglichen und die gemeinsame biologische Wertigkeit erhöht werden. Die Qualität des Pflanzenproteins ist somit hoch und kann auf einer Skala von 1-10 mit einer 10 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil beträgt abhängig von der Sorte bis zu 31 %, was einem üblichen Wert entspricht. Der Zuckeranteil unterscheidet sich deutlich und liegt bei 10-18 %, wodurch die Riegel zwischen 5 und 9 Gramm Zucker liefern. Der unterschiedliche Zuckergehalt ist auf die Verwendung des Zuckeralkohols Xylit zurückzuführen, der in den Sorten Orange-Choco Chip, Vanille-Schoko Chip und Pfefferminz-Schoko Chip enthalten ist. Xylit weist eine ähnliche Süßkraft auf wie Haushaltszucker, aber enthält nur ein Drittel der Kalorienmenge und wird daher oft als kalorienarmer Zuckerersatz in Lebensmitteln genutzt. Es wirkt allerdings ab einer Dosierung von 0,5 Gramm pro Kilo Körpergewicht abführend, womit schon 2-3 Riegel die Verträglichkeitsgrenze bei leichten Personen überschreiten können. Die Sorte Ahorn-Nuss wird dagegen mit Ahornsirup gesüßt. Sie hat dementsprechend einen höheren Zuckergehalt, aber weist auch eine bessere Verträglichkeit auf.

Getestet wurde die Sorte Ahorn-Nuss, die hauptsächlich aus Erdnüssen, pflanzlichen Proteinpulvern und Ahornsirup zusammengesetzt ist. Der Riegel war bissfest, aber gut zu kauen. Die Konsistenz war recht pulvrig, aber nicht derart, dass der Riegel beim Essen bröckelte. Die Süße war ausreichend und der Ahornsirup harmonierte gut mit den anderen Zutaten. Durch die vielen echten Geschmacksträger schmeckte der Riegel natürlich und die zugesetzten Proteinpulver waren kaum herauszuschmecken. Insgesamt überwog der Eigengeschmack der Erdnüsse, aber es war auch eine leichte, angenehme Note von Ahornsirup vorhanden.

 


veePRO

veeproDer veePRO ist ein veganer Eiweißriegel der Marke Profuel und in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich. Die Riegel haben ein Gewicht von 74 Gramm und enthalten etwa 260 Kalorien. Der Fettanteil beträgt 10 %, was einen durchschnittlichen Wert darstellt. Der Eiweißanteil ist mit 29 % vergleichsweise hoch, wodurch jeder Riegel mit 21 Gramm Protein versorgt. Die Eiweißmischung ist aus Reis- und Erbsenprotein zusammengesetzt, die einzeln eine biologische Wertigkeit von 80 und 65 aufweisen. Durch ihre Kombination wird eine höhere Wertigkeit erreicht, da sich die mangelhaft vorhandenen Aminosäuren Lysin und Methionin gegenseitig ausgleichen. So kann die pflanzliche Proteinqualität auf einer Skala von 1-10 mit einer 10 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil beträgt je nach Sorte 26-27 %, wovon bis zu 19 % aus Zucker bestehen. Dies entspricht etwa einem Drittel des Zuckergehalts üblicher Schokoriegel und liegt im mittleren Bereich veganer Eiweißriegel. Die Süße wird nicht durch gewöhnlichen Haushaltszucker erzeugt, sondern einer Kombination aus Reissirup und dem zuckerfreien, pflanzlichen Süßungsmittel Stevia. Getestet wurden die Sorten Erdbeere und Banane. Beide haben einen weichen, proteinreichen Kern und sind mit dunkler Schokolade überzogen. Die Konsistenz war recht trocken, aber nicht derart, dass die Riegel beim Verzehr bröckelten. Der Geschmack der Sorte Banane war fruchtig und natürlich, was auf den hohen Anteil an echtem Bananenpulver zurückzuführen ist. Die Sorte Erdbeere konnte dagegen nicht überzeugen, da sie kaum fruchtig schmeckte. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass weniger als 1 % Erdbeerstückchen enthalten sind.

Zusammenfassend sind die Riegel empfehlenswert, da sie mit 29 % einen vergleichsweise hohen Anteil an hochwertigem Pflanzenprotein enthalten. Zudem bieten sie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und insbesondere die Sorte Banane konnte geschmacklich überzeugen.

 


ROO’BAR Hanfprotein & Chia

Roobar hanfproteinDer ROO’BAR Hanfprotein & Chia ist ein veganer Rohkostriegel aus biologischem Anbau, der mit Hanfprotein angereichert ist. Er besteht nur aus den vier Zutaten Datteln, Mandeln, Hanfprotein und Chiasamen. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 50 Gramm und liefert einen Energiegehalt von 245 Kalorien. Der Fettanteil beträgt 15 %, was leicht über dem Durchschnitt anderer veganer Proteinriegel liegt. Der Proteinanteil beträgt 16,5 %, wodurch jeder Riegel mit 8 Gramm Eiweiß versorgt. Hanfprotein hat eine mittelhohe biologische Wertigkeit, die mit der von Erbsenprotein vergleichbar ist, da essentielle Aminosäuren wie Lysin und Tryptophan in vergleichsweise geringer Menge enthalten sind. Die vegane Eiweißqualität kann somit auf einer Skala von 1-10 mit einer 7 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil liegt bei 52 %, wovon 35 % aus Zucker bestehen. Dies stellt einen vergleichsweise hohen Wert dar, wodurch der ROO’BAR eher als Mischung aus Energie- und Proteinriegel verstanden werden kann. Positiv zu bewerten ist, dass die Süße nicht durch gewöhnlichen Haushaltszucker erzeugt wird, sondern durch nährstoffreiche Datteln. Diese sind zum Beispiel ein guter Lieferant für Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Im Test hatte der Riegel eine angenehme, ausreichende Süße. Die Konsistenz war weich und der Riegel somit leicht zu kauen. Er hatte einen natürlichen, fruchtigen Geschmack nach Datteln und Mandeln und das üblicherweise herbe Hanfprotein war nicht herauszuschmecken.

Insgesamt bietet der ROO’BAR keinen wesentlichen Vorteil gegenüber anderen veganen Eiweißriegeln wie dem Testsieger. So sind die Inhaltsstoffe Hanfprotein und Chiasamen zwar eine gute Quelle für die Omega-3 Fettsäure alpha-Linolensäure. Allerdings ist der Proteinanteil recht gering und die Riegel vergleichsweise teuer. Wer aber gezielt nach einem Eiweißriegel mit Hanfprotein sucht, trifft mit dem ROO’BAR eine gute Wahl.

 


Veety

veetyVeety sind vegane Proteinriegel des gleichnamigen Herstellers und in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich. Jeder Riegel hat ein Gewicht von 48 Gramm und liefert einen Energiegehalt von 185 Kalorien. Der Fettanteil beträgt 11 %, was einem durchschnittlichen Wert für Proteinriegel entspricht. Der Eiweißanteil gehört mit 30-31 % dagegen zu den höchsten unter vergleichbaren Produkten und jeder Riegel liefert 14-15 Gramm Protein. Die Eiweißmischung besteht aus Reis- und Erbsenprotein, welche für sich allein eine biologische Wertigkeit von 80 und 65 aufweisen. Durch ihre Kombination wird eine höhere Gesamtwertigkeit erreicht, da die jeweiligen Mängel bei den Aminosäuren Lysin und Methionin aufgehoben werden. Die Qualität des Pflanzenproteins kann daher auf einer Skala von 1-10 mit einer 10 bewertet werden. Der Kohlenhydrat-Anteil beträgt bis zu 40 %, wovon 31-32 % aus Zucker bestehen. Nur die Sorte Schoko hat mit 22 % einen weitaus geringeren Zuckeranteil. Die Süße wird aber nicht durch gewöhnlichen Haushaltszucker erzeugt, sondern einer Kombination aus Reis- und Agavensirup sowie Datteln. Getestet wurden alle 3 Sorten Himbeere, Schoko und Haselnuss. Die Sorte Himbeere enthält einen proteinreichen Kern mit Himbeerstückchen, Quinoa, Goji-Beeren und Chiasamen. Der Sorte Schoko sind darüber hinaus Cashew-Stückchen zugesetzt und die Sorte Haselnuss erhält ihren Geschmack durch den weiteren Zusatz von echtem Haselnussmark. Alle Riegel haben eine feste, recht trockene Konsistenz, aber weisen einen natürlichen Geschmack auf. Die Sorten Himbeere und Haselnuss waren geschmacksintensiv und hatten eine angenehme Süße, während die Sorte Schoko eher fade schmeckte und deutlich weniger süß war.

Aufgrund des vergleichsweise hohen Eiweißanteils und den hochwertigen Proteinquellen sind die Riegel trotz des trockenen Geschmacks empfehlenswert und bieten eine gute Preisleistung.

 

error: